• Startseite

Wartungsarbeiten bei DB0GOS

Update 17.05.2020: Der HAMNET-Knoten bei DB0GOS ist wieder online. Leider hat sich beim Hochfahren herausgestellt, dass die Linkeinheit zu DB0DDE defekt ist. Sie lies sich nicht mehr neu flashen. Das NVRAM ist defekt was sich bereits vorher schon durch Fehlermeldungen angekündigt hatte. Die Antenne wurde vom Mast abgebaut und muss durch eine neue Linkeinheit ersetzt werden. Sie muss erst noch beschafft werden. Der genaue Termin für die Inbetriebnahme kann derzeit noch nicht benannt werden.

Am Samstag 16.05.2020 und Sonntag 17.05.2020 werden bei DB0GOS der  HAMNET-Knoten, alle Linkstrecken und alle Serverdienste wegen Wartungs- und Umbauarbeiten stundenweise abgeschaltet. Die komplette Hardware zieht in einen neuen Betriebsraum um. Hierzu müssen auch sämtliche Kabelverbindungen zu den Antennen innerhalb des Gebäudes in neue Kabelschächte verlegt und in den neuen Betriebsraum eingeführt werden. Server- und Hardwarebaugruppen werden vor dem Neueinbau gereinigt und auf einwandfreie Funktion geprüft. Während der Umbauzeiten werden alle 8 Linkstrecken, sämtliche Userzugänge und die Serverdienste nicht zur Verfügung stehen. Alle Dienste bei DB0DDE werden während der Umbauzeit leider ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. Überregionales Routing im HAMNET wird über die gut funtktionierenden Parallelstrecken via -DB0GW-DB0OHL-DB0WAL- oder -DB0GW-DF0MHR-DB0VEL- geführt. Dennoch muss für die Dauer der Umbauzeit mit Einschränkungen gerechnet werden. Wir hoffen, bis spätestens Sonntag nachmittag wieder komplett online zu sein und bitten um Verständnis für die Durchführung der genannten Maßnahmen. Vy 73 de DD9QP, ARIB e.V.

Sysoptreffen West-DL 2020

Das Standortreferat des DARC e.V. ,in Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Dormagen G21, möchte zum Sysoptreffen WEST-DL einladen. Das Treffen richtet sich an alle Betreiber von automatischen Stationen und Interessierte, die aktuell in der Planung und Aufbau einer automatischen Station, sind. Das Meeting findet statt am Samstag, den 07.03.2020 von 09:00 Uhr bis ca.17:00 Uhr im angrenzenden Saal der Gaststätte „Alter Bahnhof Nievenheim“, Johannesstrasse 1, 41542 Dormagen. Weitere Informationen dazu finden sich im Terminkalender an dieser Stelle.
Es besteht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen, die Zuteilung der verfügbaren Plätze erfolgen nach Eingangsdatum der Anmeldungen. Bei der Anmeldung sind bitte CALL, sowie das CALL der automatischen Station anzugeben, bei geplanten Relais bitte kurze Beschreibung, was geplant ist. Zur Planung und Durchführung ist eine Anmeldung bis zum Freitag, den 28.02.2020 unter den obigen Angaben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

DB0GW Stromabschaltung 13. bis 16.12.2019

Update 16.12.2019: Alle Dienste sind wieder online.

Von Freitag 13.12.2019 mittags bis Montag 16.12.2019 Dienstbeginn werden bei DB0GW alle Systeme abgeschaltet. Es werden im gesamten Gebäudekomplex Wartungsarbeiten an den Mittelspannungsanlagen durchgeführt. Für die Wartung sollen nahezu alle technischen Geräte außer Betrieb gesetzt werden, damit bei der Ab- und Wiedereinschaltung des Stromes Schäden vermieden werden. Bei DB0GW sind betroffen:

  • HAMNET-Knoten auf Hf- und VPN-Ebene, alle VPN-Tunnel
  • alle Userzugänge Hf- und VPN
  • alle Linkstrecken von und zu DBGW
  • alle Internet-Serverdienste von DB0GW, DB0WE, DB0GOS
  • Versorgung der angeschlossenenen DMR-Repeater und Echolinksysteme
  • C4FM-Repeater DB0DR, Clubstation, WLAN-Zugang
  • alle Bakensysteme 1-24GHz
  • Campus-FM UKW-Sender Duisburg

Das HamCloud-Datacenter#2 ist nicht betroffen! Es befindet sich im Rechenzentrum außerhalb des betroffenen Gebäudekomplexes. Obwohl sich die Wartungsarbeiten auf Samstag den 14.12.2019 konzentrieren werden wegen der eingeschränkten Zugangsmöglichkeiten am Wochenende alle Geräte erst am Montag zu Dienstbeginn schrittweise wieder hochgefahren. Danach sollten alle Dienste wieder zur Verfügung stehen. Wir bitten hiermit um Verständnis.

Vy 73, für das das DB0GW-Team
Heinz DL3YDP und Egbert DD9QP

Startschuss für HAMNET IP-Umstellung

Die große Migration des deutschen HAMNET in einen neuen IP-Nummern-Bereich kann beginnen. Dazu hatte sich die IP-Koordination DL auf der HAMNET-Tagung 2019 in Passau bekannt: Bis zum 1.11.2019 sollen die technischen Voraussetzungen für einen Umzug von IP-Adressen aus dem Bereich 44.224.0.0/15 in das Netz 44.148.0.0/15 geschaffen werden  (https://www.de.ampr.org/meetings → 2019 → HAMNET IP-Adresswechsel in Deutschland). Diese Vorbereitungen sind pünktlich abgeschlossen worden. Die neue Struktur wurde im Backend (DNS-Zonefiles) und im Frontend (Homepage der IP-Koordination DL und in der HamnetDB) entsprechend abgebildet. Die von uns betriebenen DNS-Server sind ab sofort für die Migration auf die neuen IP-Netze eingerichtet.

Die IP-Koordination DL hat stets betont, dass mit einem einfachen IP-Wechsel (z.b. dem Tausch des zweiten IP-Oktetts [224 → 148 und 225 → 149] nicht viel gewonnen ist. Leider haben die technischen und administrativen Vorbereitungen neben Familie und Beruf soviel Zeit eingenommen dass bis jetzt nur eine rudimentäre Anleitung für den IP-Wechsel in Form einer FAQ  bereit gestellt werden kann. Bitte entschuldigt dass einige Entscheidungen gefallen sind, ohne dass jeder einzelne OM/YL abgeholt werden konnte. Sollten Unstimmigkeiten auftreten, so bitten wir darum, uns zu kontaktieren. Es ist nichts in Stein gemeißelt. Der Fokus der IP-Koordination bei den Vorbereitungen zur Umstellung lag auf einer gleichmäßigen Verteilung von IP-Ressourcen pro AS. In den letzten Wochen wurde dazu die aktuelle IP-Verteilung analysiert und unter Einbindung einiger regionaler Ansprechpartner eine Neuverteilung abgestimmt. Unter dem Strich sind dabei 3 neue AS entstanden (5 neu, 2 wurden zusammengelegt).

Für Westdeutschland hat sich die Idee ergeben, die Bezeichner für die einzelnen ASe über Städtenamen zu realisieren. Hintergrund ist die Tatsache dass die Größe eines AS hauptsächlich durch den IP-Adressbedarf und nicht durch geographische oder politische Grenzen definiert wird. Im Osten der Republik verwenden wir aufgrund des bisher geringeren IP-Adressbedarfs die Namen der Bundesländer. Aber auch hier gilt dass wir keine harten Grenzen leben wollen... Wir werden sehen wie sich das Ganze bewähren wird. Weitere Fragen, Anregungen und Anmerkungen können gerne über unsere Mailingliste "as-koordination" diskutiert werden. Wir empfehlen allen HAMNET-Sysops eine Teilnahme an der Mailingliste.

Wir wünschen uns allen viel Erfolg bei der anstehenden Migration.
Jann Traschewski, DG8NGN
Egbert Zimmermann, DD9QP
Thomas Osterried, DL9SAU
(Team der IP-Koordination DL)

Weitere Beiträge ...