Mikrowellenbake DB0GW

Das Fachgebiet betreibt seit Juli 1986 die Bakensendeanlage DB 0 GW in Duisburg. Die Bakensendeanlage wurde als Diplomarbeit von OM Jürgen Schulz (DL 6 EAV) im Fachgebiet Hochfrequenztechnik entwickelt und aufgebaut. (Blockschaltbild). Die Baken-Sender arbeiten nach dem Frequenz-Synthese-Prinzip. Dabei wird die Frequenz des DCF 77 - Senders als Referenz herangezogen. Für den Empfang des DCF 77 - Signals wurde ein spezieller Empfänger entwickelt, der durch aufwändige Maßnahmen, z.B. durch ein Tracking Filter, imstande ist, das vom DCF 77 - Sender abgestrahlte Frequenzsignal aufzubereiten und von Störungen weitgehend zu befreien. Empfängerinterne Speicher sorgen bei Ausfällen des DCF 77 - Senders für eine Aufrechterhaltung der Frequenzstabilität bis zu einigen Stunden.

Bild: dcf77-Steuereinheit
Gesamtansicht des Einschubgehäuses

Die mit jeweils 1 Watt Ausgangsleistung arbeitenden Sender-Einheiten sind aufgeteilt in einen aktiven Teil, der eine hochgenaue Frequenz im Bereich um 480 MHz mit hoher Leistung erzeugt und einen passiven Teil, der in direkter Antennennähe einen Frequenzvervielfacher mit Varaktor-Dioden enthält. Eine Regelschleife sorgt für eine gute Stabilisierung der Ausgangsleistung.

Bild: Synthesizer-Baugruppe
Bild: Blick in die Synthesizer-Baugruppe

Bild: Verstärkereinheit
Bild: Blick in den Leistungsverstärker mit Kühlkörper

 Bild: Varaktor-Vervielfacher für 3,4 GHz
Bild: Aufbau des Vervielfachers für f=3,4 GHz

Die Neben- und Oberwellenunterdrückung des Ausgangssignals wird, integriert im obigen Vervielfacher, durch speziell an die Erfordernisse angepasste Mikrowellen-Interdigitalfilter erreicht. Die Gesamt-Anlage ist für eine Notstromversorgung vorbereitet!

 

Technische Daten:

 Rufzeichen:  DB0GW
 Standort  JO 31 JK
 51° 25' 36'' Nord
 6° 47' 24'' Ost
 Höhe über NN  55m
 Neben- und Oberwellenunterdrückung  besser als 80dB
 Modulation  A1A
 Aussendung  Rufzeichen, Locator, Frequenz
 2 Minuten Dauerträger
 Frequenzgenauigkeit (DCF77 synchronisiert)  Langzeitstabilisiert: 1 E-13 / h
 Kurzzeitstabilisiert: 2 E-9 / h 

 

 Leistungsdaten:

 Frequenz:  2320,85 MHz   3400,85 MHz   1296,95 MHz   5760,85 MHz   10368,85 MHz   24192,85 MHz 
 Ausgangsleistung:   1 W  1 W  100 mW  500 mW  100 mW  50 mW
 Antenne:  Doppelwendelantenne,
 horizontal polarisiert,
 omni-direktional
 Hohlleiter-Schlitzantenne mit 2 mal 8 Schlitzen, horizontal polarisiert, omni-direktional
 Gewinn:   ca. 7 dBD     ca. 9 dBD

Drucken